Home
 

Unwetterwarnzentrale

Herzlich Willkommen!
FF Schwaighof leistete 6000 Stunden PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Adm.2   
Dienstag, den 09. Januar 2018 um 10:18 Uhr

Traditionsgemäß am Dreikönigstag, zog im Rahmen der Wehrversammlung die FF Schwaighof eine zufriedenstellende Bilanz.

Hauptbrandinspektor Gerald Gremsl konnte neben mehr als 35 Mitgliedern, auch folgende Ehrengäste begrüßen:

Oberbrandrat Johann Hönigschnabel, Bürgermeister der Stadtgemeinde Friedberg Wolfgang Zingl, Finanzreferent Günter Glatz, Bürgermeister a.D & Ehrenabschnittsbrandinspektor Karl Mathä, Abschnittsbrandinspektor Eduard Peinthor, HBI a.D Richard Gremsl, sowie E-HBI Josef Schlögl, E-HLM Alexander Glatz, & Ehrenmitglied Bürgermeister a.D Rupert Gruber.

Nach dem Bericht des Kommandanten übernahm Schriftführer, Brandmeister der Verwaltung Gerhard Riegler das Wort und führte durch die Versammlung. Die Fachbeauftragten brachten ihre Berichte des Jahres 2017 unterstützt durch eine Power-Point Präsentation den Anwesenden näher.

Im Jahr 2017 leisteten die Mitglieder bei Einsätzen, Übungen und verschiedenen Tätigkeiten, über 6000 Stunden freiwillig und unentgeltlich zum Wohle der Bevölkerung.

Besonders erfreulich war auch der Beitritt von Christopher Halwachs, womit die Wehr aktuell 54 Mitglieder hat.


Zahlreiche Kameraden absolvierten im Jahr 2017 Ausbildungen und Kurse.

Führen I Einstiegstest: Oberfeuerwehrmann (OFM) Franz Otter und Feuerwehrmann (FM) Peter Riegler

Führen I Lehrgang (ehem. Grkdt - LG) OFM Franz Otter

Technischer Lehrgang für Menschenrettung & Absturzsicherung OFM Franz Otter und Hauptfeuerwehrmann (HFM) Siegfried Glatz

Feuerbeschau - Lehrgang Löschmeister Stefan Halwachs

Atemschutzgeräteträger - Lehrgang und Sanitäter - Lehrgang FM Bernd Zinkl

 

Am Vortrag über Brandermittlung, bzw. Photovoltaikanlagen im Rüsthaus Pinggau nahmen HBI Gerald Gremsl, HBI a.D Richard Gremsl, OBI Johannes Riegler, BM d.V Gerhard Riegler & LM d.F Thomas Prenner teil.

 

Bereichsfeuerwehrleistungsbewerb Pinggau
Bronze A                                                                39,3 sec.                 4. Platz

Silber A                                                                  45,4 sec.                 5. Platz

Parallelbewerb Bronze                                             39,0 sec.                 5. Platz

Landesfeuerwehrleistungsbewerb Judenburg
Bronze A                                                                41,51 sec.                23. Platz

Silber A                                                                  42,22 sec.                 5. Platz

Parallelbewerb Silber                                               47,02 sec.                 8. Platz

FM Manuel Riegler errang das Feuerwehrleistungsabzeichen in Bronze und Silber

Besonders freute sich das Feuerwehrkommando darüber, im Rahmen der Wehrversammlung zahlreiche Mitglieder befördern zu können. Martin Glatz, Mario Glatz, Michael Putz, Wolfgang Putz, Peter Riegler Bernd Zinkl wurden zum Oberfeuerwehrmann und Kassier Anton Riegler jun. zum Oberlöschmeister der Verwaltung befördert.

 

Ehrungen:
Medaille der Steiermärkischen Landesregierung für 25-jährige verdienstvolle Tätigkeit auf dem Gebiet des Feuerwehr- und Rettungswesens:

  • OLM d.F Martin Honeck
  • HFM Siegfried Glatz
  • HFM Michael Schweitzer

 

Medaille der Steiermärkischen Landesregierung für 40-jährige verdienstvolle Tätigkeit auf dem Gebiet des Feuerwehr- und Rettungswesens:

  • HFM Josef Otter

 

Medaille der Steiermärkischen Landesregierung für 60-jährige verdienstvolle Tätigkeit auf dem Gebiet des Feuerwehr- und Rettungswesens:

  • EHBI Josef Schlögl
  • HFM Franz Groller

 

Nach den Grußworten der Ehrengäste schloss HBI Gerald Gremsl die Wehrversammlung.

 

alt

 

 

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 09. Januar 2018 um 21:49 Uhr
 

» Eine der wichtigsten Institutionen

in jedem Ort und jeder Stadt, sind die Freiwilligen Feuerwehren. Geht es doch darum, Menschen, Tiere und Sachwerte vor Schädigungen zu schützen und drohende Gefahren abzuwenden. 21 Gründer legten seinerzeit den Grundstein für die Freiwillige Feuerwehr Schwaighof.

» Retten, Löschen, Bergen, Schützen

sind die Aufgaben, zu denen sie sich damals freiwillig verpflichtet haben.
Die Freiwilligkeit hat sich bis heute erhalten, wie auch der Grundgedanke, dem Wohl der Allgemeinheit zu dienen, wobei sich die Aufgabenverteilung aber verlagert hat und auch neue Bereiche hinzugekommen sind. Heutzutage stehen nicht mehr die Brände sondern das große Gebiet der technischen Hilfeleistung im Vordergrund. Bei Mensch- und Tierrettungen, Unfällen, Hochwasser, Sturmschäden und Ölverschmutzungen ist die Feuerwehr heute hauptsächlich gefordert.

» Wir sind für Sie da!

In jeder Situation - Rund um die Uhr,

Ihre Freiwillige Feuerwehr Schwaighof!